Das Zubehör zu eurer Salzburger Getreidemühle (1/2)

Damit dem Kochen, Backen und Haushalten mit einer Salzburger Getreidemühle nichts mehr im Wege steht, braucht es neben der Getreidemühle noch etwas… genau, das Zubehör!

Zunächst benötigt man einmal Getreide. Das von uns angebotene Bio-Getreide kommt von einer kleinen Mühle in der Nähe von Salzburg und ist Bio-Austria zertifiziert. Wir haben diese Mühle als Partner gewählt, weil wir Wert darauf legen, dass das Getreide in Österreich angebaut wird, gentechnik-frei ist und aus organisch biologischer Landwirtschaft stammt. Wir bieten neben den „herkömmlichen“ Getreidesorten, wie Weizen, Dinkel, Roggen, Hafer, auch Einkorn und Mais an.
Das Getreide soll kühl und trocken und wenn möglich dunkel gelagert werden.

Sobald man Getreide gekauft hat, stellt sich nun die nächste Frage: wo lagert man das Getreide am besten? Richtig, in einem Getreidespeicher!

Getreide wird optimal gelagert, wenn es luftig, trocken gelagert wird und dazu in ständiger Bewegung ist. Je trockener das Getreide, umso besser die Mehlqualität. Trockenes Getreide ist die wichtigste Voraussetzung zur Vermeidung von Schimmelpilz!

Unsere Getreidespeicher sind Kornsäcke aus vorgewaschenem, naturbelassenem Leinenstoff. Dieser ist bis 60 Grad waschbar. In unseren Getreidespeichern aus Leinen ist das Getreide auch vor Mottenbefall sicher.

Damit ihr während dem Kochen und Backen es so einfach wie möglich habt, haben unsere Getreidespeicher eine pfiffige Ablaufautomatik. Diese lässt sich sogar mit nur einer Hand bedienen.Das Zubehör zu eurer Salzburger Getreidemühle (1/2)

Die Getreidespeicher aus Leinen haben wir in drei verschiedenen Größen für euch. Außerdem bieten wir Wandhalter für 3 Leinensäcke an.

Das war aber insgesamt noch nicht alles, was wir an Zubehör anbieten. In einem weiteren Beitrag stellen wir euch unsere Mehlsiebe, Brotkörbchen und Zirbenholzschüsseln vor.

Bis dann!

Beiträge zu Dinkel, Hafer, Mais und Einkorn, aber auch anderen Getreidesorten findet ihr hier >>

Und da man nicht nur Getreide richtig lagern sollte, sondern auch das gebackene Brot, erfährt ihr hier, wie und vor allem wo ich euer Brot richtig aufbewahrt >>

 

Das war: Das Zubehör zu eurer Salzburger Getreidemühle (1/2)