Ernährungsempfehlungen ohne Quellen und Tiefsinn?

Ernährungsempfehlungen ohne Quellen und Tiefsinn?

Hallo, ich bin’s wieder euer Berti – diesmal aber ein entsetzter Berti. Da habe ich mich bei meinen Recherchen im Internet ein wenig umgeschaut und stelle fest, dass das World Wide Web voll mit Ernährungsempfehlungen ist. Doch haben die Verfasser dieser Empfehlungen auch wirklich Ahnung von Ernährung?

Es gibt so viele Prominente unterschiedlicher Bekanntheitsgrade, die ihr vermeintliches Wissen über Ernährung unter die Massen bringen, ohne tatsächlich fundierte Beweise dafür zu haben. Ohne die Angabe von Quellen geben sie Tipps über Ernährung, mit denen sie Gewichtsverlust und Entschlackung versprechen. Was ich mich dabei frage, ist: leben die Promis auch wirklich so, wie sie es in ihren immer wieder wiederkehrenden „Weisheiten“ empfehlen?  Ernährungsempfehlungen ohne Quellen und Tiefsinn?

Das, was mich daran so entsetzt ist, dass bei den Ernährungsempfehlungen aber sehr oft nicht auf Nachhaltigkeit, Tierhaltung, Saisonalität, Herstellung etc. geachtet wird. Ich, als naturbewusster, tierliebender, Berti, der darauf achtet, dass Lebensmittel regional und saisonal sind, findet das nicht besonders toll!

Dass zu viel Alkohol, Süßigkeiten, Koffein etc. nicht gut für den Körper sind, dem kann man schon zustimmen – denn wie Paracelsus schon sagte, macht bekanntlich die Dosis das Gift. Wird aber nun von A- oder B-Prominenten empfohlen, beispielsweise auf rotes Fleisch zu verzichten, so stelle ich mir die Fragen: was essen sie stattdessen? Vielleicht das Hühnchenfleisch aus Massenhaltung? Und welche Qualität hat dann das Fleisch, das sie tatsächlich essen?

Wenn ich dann zu den Ernährungsempfehlungen noch Rezepte finde, in denen z.B. im Winter Sommergemüse verarbeitet werden soll, muss ich mir schon auf den Kopf greifen und mich fragen, wo hier der tiefere Sinn des Ganzen ist.

Was ich euch also heute mitgeben möchte: bleibt kritisch bei Ernährungsempfehlungen und schaut darauf, ob Quellen angegeben werden. Ich werde bei meiner Ernährung auf Vollwertigkeit, Nachhaltigkeit, Saisonalität etc. achten und fundiertes Wissen aus vertrauenswürdigen Quellen beziehen.

Bis bald und schönen Tag noch,

euer Berti

 

Quelle

Hudson, Ursula (2019). Mangelnde Tiefe. In: Slow Food Magazin, 01/2019, 18

 

Das war: Ernährungsempfehlungen ohne Quellen und Tiefsinn?

Hier kommt ihr noch zu mehr interessanten Beiträgen vom Berti >>

Von | 2019-02-05T11:28:18+00:00 Februar 5th, 2019|Berti´s Meinung|Kommentare deaktiviert für Ernährungsempfehlungen ohne Quellen und Tiefsinn?

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen