Die Grob-Fein-Einstellung unserer Salzburger Getreidemühlen

Die Grob-Fein-Einstellung unserer Salzburger Getreidemühlen

Unsere Salzburger Getreidemühlen haben eine Grob-Fein-Einstellung, die faszinierend einfach mit einer Hand zu bedienen ist. Von FEIN auf GROB oder von GROB auf FEIN kann auch problemlos während des Mahlens gestellt werden.

Wisst ihr, dass die Grob-Fein-Verstellung der Mühle einer der wichtigste Bauteil für ein dauerhaft feines Mahlergebnis ist?

Unsere kinderleichte, unverwüstliche Grob-Feinverstellung ist seit über 30 Jahren bewährt!
Durch eine perfekte technische Lösung liegen die Mahlsteine ein Mühlenleben lang exakt parallel zueinander.

Wir verwenden kein heute übliches Kunststoffgewinde, sondern verändern die Mahlfeinheit nur durch Heben und Senken des unteren Mahlsteines.

Unser ausgeklügeltes, verschleißunabhängiges funktionierendes Verstellsystem wurde aus dem Fahrzeugkupplungsbau übernommen und ist die logische Garantie für feines Mehl, auch noch nach Jahrzehnten!

Oft braucht man richtig feines Mehl für Kuchen oder andere Mehlspeisen, manchmal aber auch etwas grobkörnigeres Mehl für beispielsweise Brote. Und das alles können euch unsere Salzburger Getreidemühlen dank der Grob-Fein-Einstellung bieten. Auch das Schroten von Getreide ist möglich. Wer sich zum Beispiel fürs Frühstück ein Müsli machen möchte oder den Getreideschrot einfach für Zwischendrin ins Joghurt geben möchte, kann das mit dem frischen Schrot machen. Auch für die Zubereitung von Getreidesuppen kann Getreideschrot dienen.

Unser Tipp für einen Frühstücksbrei mit Getreideschrot:

Lasst den Getreideschrot (egal, ob Hafer, Dinkel oder Weizen) über Nacht einweichen. Am Morgen könnt ihr dann Samen (zum Beispiel Leinsamen, Chiasamen oder Sesamsamen) und/oder Nüsse dazugeben. Außerdem könnt ihr eurem Frühstücksbrei Obst beifügen. Am besten wäre saisonales und frisches Obst. Für eine „gewisse Würze“ könnt ihr nach belieben auch Zimt oder Kokosflocken darüberstreuen. Auch hier gilt wieder: dem Ausprobieren sind keine Grenzen gesetzt!

Diejenigen unter euch, die bereits eine Salzburger Getreidemühle haben, können uns gerne Wissen lassen, welche Erfahrungen sie bereits mit der Grob-Fein-Einstellung gemacht haben.

Habt einen schönen Tag!

P.S. Das könnte euch auch interessieren: Was vor dem Lebensmitteleinkauf zu beachten ist –Berti´s nützliche Tipps

Von | 2018-09-05T11:02:16+00:00 September 7th, 2018|Wissenswertes|Kommentare deaktiviert für Die Grob-Fein-Einstellung unserer Salzburger Getreidemühlen