Berti´s Buchtelrezept im Oktober

Berti´s Buchtelrezept im Oktober

Berti´s Buchtelrezept im Oktober

Wie ihr bestimmt schon mitbekommen habt, bin ich ein riesen Fan von Vollkorn-Rezepten! Mmh, da weiß ich auch, dass ganz viele Nährstoffe in meinen kleinen Mäusekörper kommen, die im Weißmehl nicht zu einem so großen Anteil zu finden wären. Und da euer Berti ja immer so gerne nascht, hat mir meine Mäuse-Oma Buchteln aus Vollkornmehl mit Vanillesauce zubereitet. Und damit ihr diese so köstlichen Buchteln auch ausprobieren und genießen könnt, hab ich hier das Rezept für euch:

Für den Buchtelteig vermengt ihr 500g Vollkornmehl (dabei ist es euch überlassen, welches ihr nehmen wollt – ich kann euch aber wärmstens empfehlen, euer selbstgemahlenes Mehl zu nehmen), ein Packerl frischen Germ, 75g Zucker und ein Packerl Vanillezucker, 100g Butter, 200ml Milch, ein Ei, eine Prise Salz, etwas gepresste Zitrone und ein wenig Zimt. Lasst den gekneteten Buchtelteig eine Stunde gehen. Ihr könnt schon, bevor ihr die Buchteln formt, eine Form, die für den Ofen geeignet ist, einfetten und den Ofen selbst vorheizen. Macht dann aus dem Teig kleine Kugeln, die ihr mit Marmelade füllen könnt. Ich mag es am liebsten, wenn die Buchteln mit Marillenmarmelade gefüllt sind. Die Vollkornbuchteln werden dann bei 200°C für 25 min im Ofen gebacken. Ihr könnt die Buchteln dann heiß – wer möchte mit Vanillesauce – servieren und genießen. So macht es meine Mäuse-Oma auch immer.

Viel Spaß beim Nachbacken und noch einen schönen Tag im Oktober,
euer Berti

 

PS. Wenn ihr noch Lust auf weitere Vollkorn-Rezepte habt, dann hat der Berti für euch hier einmal ein süßes Rezept für Rosinenweckerl aus Vollkornmehl.

Und wenn ihr auch die Vollkornweckerl vom Berti ausprobieren wollt, dann findet ihr die hier mit nur einem Klick. Besonders gut sind die Weckerl, wenn sie frisch sind. Sowohl süß bestrichen, als auch pikant belegt schmecken die Vollkornweckerl vom Berti einfach sooo gut.