Außergewöhnliche Amaranth-Rezepte

Außergewöhnliche Amaranth-Rezepte

Vor ein paar Tagen gab es einen Beitrag zu Amaranth. Amaranth ist zwar kein herkömmliches Getreide, kann aber als solches verwendet werden. Amaranth ist glutenfrei und reich an Proteinen. Heute bekommt ihr zwei neue, köstliche Rezepte, die etwas außergewöhnlicher ausgefallen sind.

 

Amaranth – Palatschinken mit Füllung

Zutaten für den Teig:

  • 200g Amaranth-Mehl (mit unseren Salzburger Getreidemühlen Max Spezial, MT 12 und MT 18 lässt sich auch Amaranth vermahlen)
  • 100g Vollkorn-Weizenmehl
  • 0,5 Liter Mineralwasser
  • 2 EL Öl
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung braucht ihr:

  • 250g Speisetopfen
  • Frische Kräuter (Schnittlauch, Petersilie, Dill, etc.)
  • Kresse und/oder Alfalfa-Sprossen

 

So bereitet ihr die gefüllten Amaranth-Palatschinken zu:

Für die Füllung rührt ihr den Topfen mit etwas Mineralwasser an, damit er cremig wird. Dann fügt ihr die Kräuter und die Kresse oder Sprossen hinzu und vermischt alles. Für die Palatschinken einfach die Zutaten für den Teig zu einer homogenen Masse vermengen. Dann die Palatschinken herausbacken, füllen und zusammenrollen – fertig! Wenn ihr dazu noch einen frischen Salat bereitet, dann habt ihr ein ideales Sommeressen.

Das Rezept soll für 4 Personen reichen.

Amaranth-Rezepte

 

Alegria – eine Süßigkeit aus Mexiko

Zutaten:

  • 12 EL gepuffter Amaranth
  • 4 EL flüssiger Honig
  • 2 EL Butter (weich)
  • Nach Belieben: Rosinen, Sonnenblumenkerne oder ähnliches

Und so einfach könnt ihr die Leckerei zubereiten:

Vermengt alle Zutaten miteinander in einer Schüssel. Stellt eine kleine, flache, eckige Form bereit. Nun solltet ihr eure Hände befeuchten, damit euch der Teig nicht so sehr an den Fingern klebt. Gebt den Teig in die Form und drückt ihn an den Boden. Die Form im Kühlschrank kalt stellen. Wenn der Teig etwas gehärtet ist, schneidet ihr am besten mit einem feuchten Messer kleine Stücke heraus. Nun könnt ihr diese mexikanische Süßigkeit zum Beispiel zum Nachmittagskaffee genießen. Was übrig bleibt, gehört kühl aufgehoben.

 

Viel Vergnügen beim Nachmachen dieser außergewöhnlichen Amaranth-Rezepte!

 

Amaranth – glutenfrei und reich an Eisen: hier der Beitrag dazu!

 

Quelle:

Münzing-Ruef, I. (1999): Kursbuch gesunde Ernährung. Die Küche als Apotheke der Natur. München: Zabert Sandmann GmbH

By | 2018-07-25T10:06:47+00:00 Juli 27th, 2018|Rezepte|Kommentare deaktiviert für Außergewöhnliche Amaranth-Rezepte

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen